Über Uns

uebuns2 SONY DSC uebuns3

De Strawanza – Duo / Trio / Quartett

Über uns – sagt man viel – ob’s stimmt hören Sie selbst!

De Strawanza’s erfinderischer Geist setzt musikalische Ideen um. Dabei wachsen bekannte Rhythmen und Melodien in verblüffenden Stücken ineinander und werden zu eigenen, kreativen Ensembles. Und das mit Altem in neuartiger Weise. Frisch wie frei kam an einem lauen Sommertag im Jahr 2009, irgendwo zwischen Landsberg und Geldern, die Idee der Drehorgel in den Sinn von De Strawanza. Und wie es der herzhafte Zufall so wollte, gelangte Susanne Obereder alsbald an den richtigen Mann. Der alte Drehorgelspieler zeigte ihr seine Sammlung und da geschah es um die heutige Organistin. Viel war die wundervolle Raffin-Konzertorgel schon gereist, hatte Feste und Straßen betört, doch was dann geschah war nicht nur für die Drehorgel ganz sonderbar. Zusammen mit Mathi Kainz tüftelte Susanne stundenlang an Klang und Schwung. Mit viel Versuch und ganz viel Muse schafften es die Beiden die gewünschten Melodien in Notenrollen zu stanzen. Seither stanzt Susanne frische Löcher für neue Töne von Hand um ohne alte Leier mit dem Saxophon zu schwingen. Dieses mit viel Improvisation und musikalischer Ästhetik gereifte Duo ist der Kern von De Strawanza.

Ein weltweit einzigartiges musikalisches Gefilde

Das Zusammenspiel von Saxophon und Drehorgel weckt Sehnsüchte und nostalgische Gefühle. Märchenhafte Eigenkompositionen werden zum Soundtrack eines Traumes, der ihnen temperamentvoll einen wilden französischer Walzer aufführt. Valse Musette, Tango und Swing sind bekannte Komponenten im Spiel von De Strawanza. Ebenso kann virtuoser Jazz schlichtweg mal passieren. Hingebungsvoll und leidenschaftlich ist ihre Spielfreude eine überschwappende Energie.

Die von der Straße

Anfangs waren De Strawanza „Die von der Straße“. Mit VW Bus und Hündin ließen sie kein Abenteuer unversucht um die Menschenohren zu erreichen. Schon bald begeisterten sie im In- und Ausland die Passanten, die zu Zuhörern wurden wie die Getriebenen zu beschwingten Tänzern im Alltag. So blieben De Strawanza nie lange allein. Und zu zweit blieben sie auch nicht, denn schon bald gesellten sich ein Gitarrist und ein Kontrabassist dazu. So wurden De Strawanza zum Weltenbummler-Quartett.

Mehr Volumen: Die Konzertbesetzung

Mit Inspiration von Welt-Musikern und dem steten Drang nach frischen, alten und neuen instrumentellen Klängen experimentieren De Strawanza weiterhin. Die Liebe zur Freiheit und Improvisation mündet immer wieder in spontanen Auftritten. Aber mit der Bühnenerfahrung der letzten Jahre sind ihre abwechslungsreichen musikalische Darbietungen längst zu konzertreifen Programmen herangereift. Aufgehellt wird das instrumentelle Weltenbummler-Quartett zusätzlich mit Susannes Stimme, die in Musette und Mundart richtig schön aufgeht.

Erleben und Buchen Sie De Strawanza für Konzerte, Festivals und Feierlichkeiten! Ob bei Strassen-Auftritten oder spontanen Jam-Sessions: Die Reise geht weiter… Per la via!

Besetzung:

Mathi Kainz: Tenor- und Sopransaxophon, Gitarre
Susanne Obereder: Drehorgel, Gesang
Benni Masuch: Gitarre
Domenic Gaito: Kontrabass, Percussion